Lebenshilfe-Bundesverband würdigt ehrenamtliches Engagement

Goldene Ehrennadel für Sachsen-Anhalter Klaus Lyss

Ehrung fr Klaus LyssAcht Sachsen-Anhalter wurden bisher mit der Goldenen Ehrennadel der Bundesvereinigung Lebenshilfe für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Seit dem 19.11.2012 erhöht sich durch die Ehrung von Klaus Lyss, dem langjährigen ehrenamtlichen Vorsitzenden der Ortsvereinigung Lebenshilfe Anhalt-Bitterfeld e.V., die Zahl auf neun.
„Mut, Kraft und Ausdauer sind erforderlich, um eine Kreisvereinigung der Lebenshilfe mehr als 20 Jahre zu führen", würdigte der stellvertretende Bundesvorsitzende Rolf Flathmann, der zur Übergabe angereist war und dem ausgezeichneten Anhalter die besten Wünsche der Bundesvorsitzenden Ulla Schmidt überbrachte.

.

Bereits vor der politischen Wende setzte sich Klaus Lyss für die Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen in der damaligen DDR ein. Trotz der damals begrenzten Möglichkeiten brachte er sich seinerzeit regional in die Diskussionen und den Auf- und Ausbau entsprechender Angebote mit ein. Die Chancen und Möglichkeiten nach dem politischen und gesellschaftlichen Umbruch nutzte Klaus Lyss bereits im April 1990. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Lebenshilfe DDR und wirkte aktiv am Zusammenschluss dieser Organisation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe mit. Auch die Notwendigkeit einer starken Vertretung der Lebenshilfe auf Landesebene wurde von ihm erkannt und mit begleitet. Auch in die Arbeit des Landesverbandes brachte er sich engagiert in die Diskussionen zum Auftrag und der Zielstellung ein. 
„In all diesen – ausschließlich ehrenamtlichen – Tätigkeiten konnte Klaus Lyss vor allem durch seine persönlichen Erfahrungen als betroffenes Elternteil und durch seine überzeugende und unermüdliche Art Menschen für neue Projekte und Ideen begeistern. „Wir sind stolz darauf, dass wir engagierte Mitstreiter wie Klaus Lyss in unserem Landesverband haben", dankte Landesgeschäftsführer Marcus Hoppe. Klaus Lyss, der zudem heute seinen 70. Geburtstag feiert, nahm die Goldene Ehrennadel gerührt entgegen: „Ich bin stolz auf alles, was wir erreicht haben."