Geschäftsstelle

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Suchen

Besuchen Sie uns auf

Facebook

Links

Familienratgeber

„Gemeinsam zum Erfolg“ - Lebenshilfe Landesverband veranstaltet dritten „IntegraLe-Pokal“

Integratives Fußballturnier unter der Schirmherrschaft von Manfred Maaß – Geschäftsleiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Tonschacht01So leer wie auf diesem Bild, wird es morgen auf dem Sportkomplex „Tonschacht" in Magdeburg nicht aussehen. Endlich ist es soweit!! Das integrative Fußballturnier der Lebenshilfe Sachsen-Anhalt e.V. unter der Schirmherrschaft von Manfred Maaß, Geschäftsleiters der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, geht in die dritte Runde. Um 10.00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit der offiziellen Eröffnung. Unser Fußballturnier um den „IntegraLe-Pokal", zu dem sich in diesem Jahr 11 Teams aus ganz Sachsen-Anhalt angemeldet haben, ist etwas Besonderes. Menschen mit und ohne Behinderung werden gemeinsam aktiv.In gemischten Teams wird um Tore und Punkte gespielt. Dabei steht nicht allein der sportliche Vergleich im Vordergrund. Vielmehr geht es uns darum zu zeigen, dass wir alle sehr unterschiedliche Talente haben und nur gemeinsam Ziele erreicht werden können. Natürlich steht bei dieser Veranstaltung der Spaß
im Vordergrund. Dennoch wird Fairness und Teamfähigkeit vermittelt und dies in einer lockeren Form.

 

Heute wurden in der Landesgeschäftsstelle die Gruppen ausgelost.

.

Weiterlesen ...

Lebenshilfe Wernigerode gem. GmbH - Mit Kuchenbasar und Flohmarkt 770,71 Euro für „HochwasserHilfe 2013“ gesammelt

DSC 07112Wernigerode, 12.08.2013:  Zu einer weiteren Spendenübergabe konnte Marcus Hoppe, Geschäftsführer der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., eine Mitgliedsorganisation des Landesverbandes besuchen. Beschäftigte der Werkstatt der Lebenshilfe Wernigerode gem. GmbH haben 770,71 Euro gesammelt. „Die Idee zu dieser Aktion kam von unseren Werkstattbeschäftigten selbst" berichtet Regina Korn, Geschäftsführerin der Lebenshilfe in Wernigerode. „Sie haben gesehen, welche Schäden das Hochwasser in den betroffenen Regionen angerichtet hat und wollten sofort helfen..

Weiterlesen ...

Bundesvereinigung Lebenshilfe veröffentlicht Wahlprüfsteine - Information zur Bundestagswahl 2013

WahlprfsteineAm 22. September 2013 findet die Bundestagswahl statt. Die Parteien haben Ihre Wahlprogramme veröffentlicht. Einige Programme liegen bereits in leicht verständlicher Sprache vor. Auf dieser Seite haben wir Ihnen eine Übersicht zusammengestellt. Außerdem finden Sie Veröffentlichungen in leichter Sprache rund um die Themen „Bundestagswahl und Politik".

Auch die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat sich mit der anstehenden Bundestageswahl auseinandergesetzt. Nachdem alle Parteien die Wahlprogramme veröffentlicht haben, wurden Wahlprüfsteine formuliert, die an die Vorsitzenden der im Bundestag vertretenden Parteien gesandt wurden. In diesen Wahlprüfsteinen werden Fragen gestellt, die Menschen mit Behinderung betreffen und damit für die Lebenshilfe von besonderer Bedeutung sind. Auch dieses Dokument stellen wir Ihnen hier zur Verfügung. Die Antworten der Parteien.

Weiterlesen ...

HochwasserHilfe der Lebenshilfe Sachsen-Anhalt - Spendenscheck in Bernburg übergeben

180713 Bernburg kleinBernburg, 18.07.2013: „Vielen, vielen Dank für die Unterstützung, vor allem an die Spender.“ So reagierte Reinhold Ott auf die Übergabe der Spende von 1.200 Euro aus der Spendenaktion „HochwasserHilfe“ des Lebenshilfe Landesverbandes Sachsen – Anhalt. „Ich bin total überwältigt. Das Geld werden wir für die Reparaturen und die Sanierungsarbeiten an unserem Haus einsetzen.“ so Reinhold Ott weiter.

Das Haus der Familie in Bernburg wurde durch das Hochwasser beschädigt. Im Erdgeschoss hat sich der Fußboden durch die Nässe gehoben. Die Heizung ist beschädigt und muss erneuert werden. „Ich lebe seit mehr als 50 Jahren hier und zum ersten Mal ist unser Zuhause von einem Hochwasser überschwemmt worden..

Weiterlesen ...

HochwasserHilfe der Lebenshilfe Sachsen-Anhalt - Spendenscheck in Fischbeck übergeben

v.l. Marcus Hoppe (Lebenshilfe Sachsen-Anhalt e.V.) Brigitte Haberland, Victoria Haberland, Andreas Schulz (Lebenshilfe, Region Stendal e.V.)Fischbeck, 17.07.2013: Überwältigt von der Spendenbereitschaft und der damit verbundenen Unterstützung nahmen Brigitte Haberland und Tochter Victoria den Spendenscheck entgegen. Mit 1.200 Euro aus der Spendenaktion „HochwasserHilfe“ des Lebenshilfe  Landesverbandes wird die Familie aus Fischbeck unterstützt. Im Haus der Familie stand das Wasser, dass sich nach dem Deichbruch unweit des kleinen Ortes in der Altmark den Weg in das Hinterland suchte, viele Tage. Entsprechend groß ist der Schaden. „Wir hatten nur sehr wenig Zeit, um unser Hab und Gut in Sicherheit zu bringen. Für mich war wichtig, dass meine Familie, unsere Haustiere, persönliche Andenken wie beispielsweise Fotos, aber auch wichtige Dokumente geschützt sind. Das ist uns auch gelungen. Unsere Möbel, die Küche und vieles Andere, was sich im Erdgeschoß befunden hat, mussten wir entsorgen“ berichtet Brigitte Haberland..

Weiterlesen ...

Mitarbeiter und Beschäftigte spenden für Hochwasseropfer – 1.180,00 Euro für HochwasserHilfe

v.l.n.r. Stefan Pluta (Werkstattrat), Dr. Jutta Hildebrand, Sabine Triebler und Benjamin KrasperHundisburg, 10.07.2013: Das Hochwasser der Elbe, Saale und Havel hat verschieden Regionen Sachsen-Anhalts stark getroffen. „Wir waren sehr betroffen, als wir die Bilder gesehen haben. Das Ausmaß der Schäden kann man sich kaum vorstellen. Deshalb haben wir uns zusammengesetzt und überlegt, wie wir Menschen mit Behinderung, Familien mit behinderten Angehörigen aber auch betroffene Einrichtungen unterstützen können" sagt Sabine Triebler, Verwaltungsleiterin der Lebenshilfe Ostfalen gem. GmbH. Die Lebenshilfe mit Sitz in Hundisburg / Haldensleben hat Spendenboxen in den Einrichtungen und Diensten aufgestellt. „Wir wollten zielgenau unterstützen und die Sicherheit haben, dass das Geld bei den betroffenen Menschen oder den Einrichtungen ankommt" so Sabine Triebler weiter. Deshalb haben wir den Kontakt zum Landesverband aufgenommen und uns dem Spendenaufruf „HochwasserHilfe 2013" angeschlossen. .

Weiterlesen ...

„Das Miteinander gestalten“ – Nachbarschafts- und Sommerfest der Lebenshilfe in der Region Stendal e.V.

Sommerfest 2013 618Stendal, 22.06.2013: Die Lebenshilfe in der Region Stendal hat am 22.06.2013 zum Nachbarschafts- und Sommerfest eingeladen. Mit einem Programm auf der Festwiese hinter dem Altmarkforum in der Hansestadt, wurden erstmals neue Wege beschritte. Mit dieser Veranstaltung präsentierte sich die Lebenshilfe mit einem Sommerfest direkt in die Stadt und animierte interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zum mitmachen, zuhören und dabei sein. Das Programm bot für jeden etwas. Neben einer Podiumsdiskussion, viel Musik, Tanz und Theater, wurden an den Aktionsständen verschiedene Angebote für die ganze Familie gerichtet. Mit Blick auf die in der Region Stendal vom Hochwasser betroffenen Menschen wurde im Rahmen der Veranstaltung für die Spendenaktion des Lebenshilfe Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. geworben.

.

Weiterlesen ...

Für besonderes Engagement - Silberne Ehrennadel der Lebenshilfe verliehen.

Quedlinburg, 26.04.2013: Auf Antrag der Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg e.V. wurde am 26.04.2013 die Ehrennadel der Lebenshilfe in Silber an Herrn Hans-Heinrich Meyerding verliehen. Damit würdigt die Lebenshilfe das besondere Engagement und den Einsatz von Herrn Meyerding für Menschen mit geistiger Behinderung und deren Familien. Herr Meyerding hat die Entwicklung der Lebenshilfe nicht nur in der Region sondern in unserem Bundesland maßgeblich beinflusst..

Weiterlesen ...

Lebenshilfen protestieren erneut: Betreuung steht auf dem Spiel

Seit einem Jahr keine Reaktion / Verhandlungen bisher ergebnislos

 

7500 Postkarten fr Sozialminister Bischoff2Magdeburg, 26.04.2013: Vor gut einem Jahr, am 16. Mai 2012 haben Menschen mit Behinderung und Fachkräfte aus den Einrichtungen und Diensten der Lebenshilfen in Sachsen-Anhalt ein Forderungspapier überreicht. Bereits seinerzeit war eine der Kernforderungen, die Anerkennung von Tarifen in den Verhandlungen und damit die Refinanzierung in den Entgelten.

Bis heute hat sich in diesem Bereich kaum etwas getan. Mit einer weiteren Aktion machten die Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen und die Lebenshilfe in Sachsen-Anhalt auf die prekäre Situation der Einrichtungen und Dienste aufmerksam.

„Trotz aller Versprechen der Politiker hat sich an der Situation bisher nichts geändert. Die Entgeltverhandlungen mit der Sozialagentur verliefen für 30 Träger ergebnislos. Lediglich für zwei Werkstätten stehen die Konditionen fest“, erklärt Marcus Hoppe, Geschäftsführer des Lebenshilfe Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

.

Weiterlesen ...

Impressum | Kontakt | Datenschutz

Copyright © 2016 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Landesverband-Sachsen-Anhalt e.V. All Rights Reserved.