Quelle: Lebenshilfe/David Maurer

Suchen

Besuchen Sie uns auf

Facebook

Links

Familienratgeber

Mit der aktuellen „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt" haben wir ab Juni 2020 die Möglichkeit wieder Seminare und Lehrgänge in unserem Haus anzubieten. Bedingung dafür ist die Einhaltung und Fortschreibung der Vorgaben der entsprechenden Verordnungen. Wir haben die Zeit genutzt um Reinigungspläne sowie ein Hygienekonzept zu entwickeln, welches die konkreten Bedingungen in unserem Haus berücksichtigt und darauf abgestimmt ist, die Vorgaben und Maßnahme, die wir in der Durchführung von Veranstaltung berücksichtigen müssen umzusetzen. Unsere Angebote sollen in der Ihnen bekannten Qualität durchgeführt werden.

Zur Umsetzung der Hygienevorschriften müssen wir in unserem Haus die Maßnahmen zur Kontaktminimierung und Abstandsregelung einhalten. Dies geht mit einer Reduzierung der Teilnehmerzahlen für unsere Veranstaltungen einher. Weitere konkrete Regelungen sind dem Hygienekonzept zu entnehmen, welches in der Landesgeschäftsstelle ausgelegt ist. Zudem erhalten die Teilnehmerinnen mit der Anmeldung in unserem Haus einen ausführlichen Handzettel mit den wichtigsten Regeln in einfacher Sprache.

Wir freuen uns sehr, Sie zu den Seminaren und Workshops bei uns im Haus begrüßen zu dürfen. In den kommenden Tagen werden wir über die bekannten Medien und Wege über unsere aktuellen Seminarangebote informieren.

Ihr Team der Lebenshilfe Sachsen-Anhalt

Ab Juni gibt es wieder Schulungen achtung

 

 

 

Es gab eine neue Verordnung. kurs

Diese neue Verordnung erlaubt uns wieder
Schulungen anzubieten.

Deshalb bieten wir ab Juni 2020 wieder Schulungen an.

 

 

In der neuen Verordnung stehen Regeln. regeln

Zum Beispiel:

  • Abstands-Regeln
  • Hygiene-Regeln

 

Dafür haben wir einen Hygiene-Plan erarbeitet.

 

 

Alle Teilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter müssen sich
an den Hygiene-Plan halten.

checklisteAuf einem Hand-Zettel haben wir alle
wichtigen Regeln für Sie zusammen-gefasst. 

Den Hand-Zettel bekommen Sie bei uns,
wenn Sie zur Schulung kommen.

 

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team der Lebenshilfe Sachsen-Anhalt

PrüfrechteMagdeburg, 28.01.2020: Die Lebenshilfe Sachsen-Anhalt hat eine ausführliche Stellungnahme zur Forderung nach schärferen Prüfrechten gegen Sozialverbände veröffentlicht.


Das ausführliche Dokument finden Sie hier.

20200730 135124Magdeburg, 28.07.2020: Ein großes DANKESCHÖN ging heute an die Oerlikon AM Europe GmbH.

Um Lebenshilfen in Sachsen-Anhalt in der Corona-Krise zu unterstützen, stellte die Firma Oerlikon heute Schutzbrillen zur Verfügung. 500 Brillen wurden für die Betreuungs- und Pflegkräfte in den Einrichtungen der Lebenshilfen im Land Sachsen-Anhalt gespendet. Noch immer ist persönliche Schutzausrüstung sehr teuer. Umso dankbarer sind wir für diese Spende.

Weiterlesen ...

RK2019BurgBurg, 12.09.2019: Zur ersten Regionalkonferenz im Jahr 2019 hatte der Landesvorstand am 12. September in die Lebenshilfe nach Burg eingeladen. Angesprochen waren Menschen mit Behinderung, Eltern und Angehörige aus unseren Mitgliedsorganisationen sowie Fachkräfte aus den Einrichtungen und Diensten der Lebenshilfen in unserem Bundesland. Der Landesvorstand hatte zwei Schwerpunktthemen gesetzt über die im Verlauf intensiv diskutiert werden sollte. Im ersten Block wurde über die Möglichkeiten zur Verbesserung der Selbstvertretung in der Lebenshilfe diskutiert.

Weiterlesen ...

WTG Mind Bau VO2810Bereits zum Referentenentwurf der Verordnung über bauliche Mindestanforderungen für stationäre Einrichtungen und sonstige nicht
selbstorganisierte Wohnformen nach dem Wohn- und Teilhabegesetz des Landes Sachsen-Anhalt (WTG-MindBauVO) des Ministeriums für Arbeit,
Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt vom 6. Mai 2019 haben wir in ausführlicher Form Stellung genommen. Der nunmehr
vorliegende Entwurf vom 20. August 2019 wurde in einzelnen Passagen angepasst. Allerdings blieben wesentlich Anmerkungen und Hinweise
unberücksichtigt, auf die wir in dieser Stellungnahme näher eingehen. 


Das ausführliche Dokument mit unseren Anmerkungen und Forderungen finden Sie hier.

RK2019Qlb MWeddersleben, 16.09.2019: In der Werkstatt der Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg in Weddersleben fand am Montag die zweite Regionalkonferenz im Jahr 2019 statt. Fast 40 Gästen aus verschiedenen Mitgliedsorganisationen unseres Landesverbandes waren der Einladungen  des Landesvorstandes gefolgt. Wie bereits in der ersten Konferenz in Burg waren neben den Themen „Selbstvertretung“  und „Gutes Wohnen“ in den Lebenshilfen in Sachsen-Anhalt Vorträge vorgesehen.
Begrüßen konnten wir Frau Dr. med. Sabine Lindquist PhD,  Chefärztin des „Medizinischen Behandlungszentrums für Menschen mit geistiger und schwerer Mehrfachbehinderung“ (MZEB Magdeburg) die über Auftrag und die Arbeit des MZEB Magdeburg in Magdeburg informierte.

Weiterlesen ...

001LSP

Büro für Leichte Sprache

Bild Leichte Sprache

Impressum | Kontakt | Datenschutz

Copyright © 2016 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Landesverband-Sachsen-Anhalt e.V. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.